SaP® s/4HANA Implementierung

Wir helfen Ihnen dabei den Umstieg auf S/4HANA effizient zu realisieren

 

Der Umstieg der bestehenden SAP Legacy Systeme und -Anwendungen auf SAP S/4HANA ist für viele Unternehmen im Hinblick auf die zukünftige IT-Strategie ein wichtiger Wegweiser. Ein wichtiger Meilenstein bei einer Transition auf SAP S/4HANA ist die Auswahl der passenden Migrationsstrategie: Greenfield, Brownfield oder Selective Transformation.
Die Migrationsstrategie hat einen signifikanten Einfluss auf die Vorbereitung, die Planung und die gesamte Projektdauer.

Erfolgreiche Projekte für nachhaltiges Wachstum

Vor einem SAP S4/HANA Projekt gibt es für Unternehmen einige wichtige Fragen zu klären:

  • Welche Migrationsstrategie ist die richtige für mein Unternehmen?
  • Womit beginnen wir in einem SAP S/4HANA Projekt?
  • Welchen Einfluss hat SAP S/4HANA auf meine IT-Landschaft?

Unsere Berater nehmen diese Fragen auf und unterstützen bei der Auswahl der Migrationsstrategie. Wir helfen unseren Kunden zwischen dem Greenfield-, Brownfield- oder dem tool-basierten Ansatz zu entscheiden. Lupus setzt die Methode SAP Activate ein, um Kunden durch den gesamten Projektlebenszyklus entsprechend den anerkannten Best Practices und unter Verwendung von Tools sowie Templates zu führen.

SAP S/4 HANA Greenfield

Was ist die Greenfield-Methode?

Die Greenfield-Methode steht für die Neu-Implementierung der SAP-Systemlandschaft mit einem starken Fokus auf Prozessoptimierung (Business Process Reengineering). In dieser Methode werden alle historischen Daten in das neue System migriert, jedoch müssen Prozesse und ausgewählte SAP-Objekte für die S/4HANA Kompatibilität angepasst und auch re-designed werden. Das Change Management stellt sicher, dass jeder User seine Rollen sowie Aufgaben versteht und somit die Akzeptanz auf operativer Ebene zunimmt.

Lupus Consulting

Services

 

  • Analyse und Bewertung der IT-Landschaft
  • Technische Voraussetzungen bereitstellen z. B. S/4HANA Sandbox
  • Kundenspezifische Analyse der Prozesse und Best-Practices aus SAP Model Company
  • Migration der historischen SAP ECC Daten

Vorteile der Greenfield Methode

  

  • Neues System: Ermöglicht veraltete Konzepte zu verabschieden und Eigenentwicklungen zum Standard zurückzuführen.
  • Flexibilität: Je näher das System am Standard ist, desto einfacher können Innovationen und Veränderungen umgesetzt werden.
  • Datenqualität: Der Greenfield-Ansatz ermöglicht es vor der Migration die Daten systematisch zu bereinigen.
  • Funktionsumfang: Kundenspezifische Entwicklungen durch standardisierte Funktionen zu ersetzen führt zu Kostenreduzierung und zur schnelleren Umsetzung von innovativen Themen.
Lupus Consulting Best Practices

SAP S/4 HANA Brownfield Methode

Was ist die Brownfield-Methode?

In vielen historisch gewachsenen Unternehmen wurde über die Zeit eine komplexe ERP Systemlandschaft aufgebaut und viele kundenspezifische Entwicklungen oder Anpassungen vorgenommen. Im Brownfield-Ansatz werden die Prozesse und die bestehenden Funktionen in das neue System übertragen.

Lupus Consulting

Services

 

  • Readiness check und Anlayse der vorhandenen SAP Systemlandschaft
  • Bis zu einer 1:1 Migration der aktuellen SAP Systemlandschaft in das neue SAP S/4HANA
  • Bei Bedarf vorhandene Prozesse für SAP S/4HANA optimieren
  • Anpassungen nur auf Basis von SAP Consolidation Anforderungen
  • Upgrade Plan und Aufgaben aufbauen

Vorteile der Brownfield Methode

 

  • Schnelle Bereitstellung: Das neue SAP S/4HANA System wird schneller bereitgestellt, da die Prozesse bereits im Legacy-System existieren und größtenteils übernommen werden. Allein die obligatorischen Änderungen zur Erreichung der S/4HANA-Kompatibilität sind erforderlich.
  • Geringeres Risiko: Der Scope ist einfacher und überschaubarer als der Greenfield Ansatz. Außerdem tragen die bestehenden Prozesse und die Anpassungen basierend auf dem SAP Simplificikation Item Check zur Beschleunigung des Projektes bei.
  • Akzeptanz der User: Durch die Umstellung bestehender Prozesse wird der Schulungsaufwand erheblich reduziert.
Lupus Consulting Best Practices

Selective Data Transition –

Kombination aus Brown- und Greenfield

Was ist die Selective Data Transition?

Die toolbasierte Migration – Selective Data Transition – ist eine maßgeschneiderte Lösung für Kunden mit speziellen Anforderungen an den Umstieg. In diesem Ansatz werden sowohl Inhalte aus der Greenfield Methode als auch von der Brownfield Methode übernommen. Vor allem für historisch gewachsene und individualisierte Systeme ist die Selective Data Transition ein effizienter Ansatz.

Lupus Consulting

Services

  • Extrahieren der bestehenden Daten, Analyse der extrahierten Daten und Übernahme von passenden Daten in das neue System
  • Harmonisierung von Prozessen und Daten
  • Konsolidierung der SAP Systeme und Integration von weiteren SAP oder Non-SAP Lösungen
  • Business Process Reengineering

Vorteile

 

  • Gezielt: Mit der Selective Data Transition sind punktuelle Migrationen in das Neue System möglich (Prozesse, Mandanten und Daten).
  • Konsolidierung: Systeme und Mandanten können konsolidiert werden.
  • Effizient: Verarbeitung von großen Datenmengen mit reduzierter Downtime
  • Kombination: Sichert historische Daten und unterstützt punktuell die Prozessoptimierung

Auf einem Blick –

Lupus Consulting SaP s/4 Hana Kompetenz

Unser Kontakt für Sie:

Holger Kosboth SAP Lupus Consulting

Name: Holger Kosboth
Telefon: +49-731 14 11 57 342
Mobil: +49-177 875 0 600
Email: holger.kosboth@lupusconsulting.com